Haus verkaufen – Immobilienverkauf
mit Know-how und Leidenschaft

Gehen Sie beim Verkauf Ihres Hauses keine Kompromisse ein.

Ihr Haus ist das Wertvollste, was Sie besitzen. Deshalb ist es wichtig, mit Wertschätzung, Fachwissen und einer großen Portion Engagement an die Vermarktung zu gehen. Bei uns sind Sie und Ihr Haus in guten Händen. Wir von JÖNA möchten Sie bei Ihrem Immobilienverkauf unterstützen – mit einer kompetenten Beratung, einer realistischen Marktwerteinschätzung und einem maßgeschneiderten Verkaufskonzept. So finden wir den passenden Käufer für Ihr Haus.

Kostenlos & diskret Wert ermitteln   Jetzt Termin vereinbaren

Was muss ich beim Verkauf meiner Immobilie beachten?

Zum Laden des eingebetteten Videos bitte auf den Button klicken. Durch das Aktivieren werden Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt. Weitere Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.


Video laden

Welche Vorteile bietet ein Hausverkauf über einen Makler gegenüber eines privaten Immobilien­verkaufs?

Eine Immobilie zu verkaufen ist immer mit einem hohen Maß an Organisation und Zeitaufwand verbunden. Wir von JÖNA unterstützen Sie gerne dabei und übernehmen alle wichtigen Aufgaben rund um den Hausverkauf.

Neben der Arbeitsentlastung spielen finanzielle Vorteile eine entscheidende Rolle: Der Hausverkauf über einen unserer sachverständigen Immobilienmakler geht meistens schneller vonstatten. Zudem erzielen wir mit einer professionellen Vermarktung in der Regel einen deutlich höheren Verkaufspreis - egal, ob es sich um eine neue Immobilie oder um ein altes Haus handelt. Die Gründe hierfür liegen zum einen in einer realistischen Marktpreiseinschätzung, die unsere erfahrenen Makler aufgrund unserer Positionierung am Markt durchführen können. Zum anderen haben wir eine wesentlich höhere Werbewirkung als Privatverkäufer. Mehr Interessenten bedeuten eine höhere Nachfrage, und die wiederum zeigt sich im Preis.

Zu guter Letzt gehen wir von JÖNA mit dem größten Respekt für Ihr Eigentum, aber doch mit der nötigen Objektivität an den Verkauf. Der Hausverkauf ist für Sie sicher mit vielen Emotionen verbunden. Die Kaufinteressenten wiederum haben sehr genaue Vorstellungen von ihrer Traumimmobilie. Gerne fungieren wir als Vermittler, der beide Seiten versteht und erfolgreich zwischen Ihnen und den Interessenten vermitteln kann.

Diese Vorteile bieten wir Ihnen:

  • deutlich weniger Arbeits- und Zeitaufwand
  • professionelle Immobilienbewertung
  • schnellerer Hausverkauf
  • höherer Kaufpreis
  • marktgerechte Preisfindung
  • höhere Werbewirkung
  • mehr Interessenten bzw. eine größere Reichweite
  • kompetente Vermittlung zwischen Ihnen und dem Käufer
  • ein Team aus kompetenten und engagierten Immobilienmaklern

Was wir Ihnen darüber hinaus bieten?

Ein erfolgreicher Hausverkauf kommt bei uns nicht von irgendwoher. Bei uns profitieren Sie zudem von unserer Anbindung an ein Netzwerk von circa 4.000 Makler Kollegen (IVD). Diese ermöglicht uns einen erfolgreichen Immobilienverkauf zu einem marktgerechten Preis. Wenn Sie Ihre Immobilie über einen mit uns verbundenen Makler verkaufen, müssen Sie natürlich keine extra Provision entrichten.

Ein typischer Fehler beim Hausverkauf ist zudem, sich nur auf ein Onlineportal zu beschränken. Bei uns profitieren Sie gleich mehrfach. Wir präsentieren Ihre Immobilien in den Schaufenstern unserer Ladengeschäfte in Bayreuth und Kulmbach. Zudem bauen wir auf Kooperationen mit Banken und Bausparkassen, bei welchen Ihre Immobilie ebenfalls beworben wird. Unser wöchentlich aktualisiertes Flyer-Prospekt, das an verschiedenen Standorten zur kostenlosen Entnahme bereit liegt, rundet unser Vermarktungskonzept für das erfolgreiche Verkaufen von Immobilien ab.

Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler.

Wie ist der genaue Ablauf bei einem Hausverkauf?

Sie wollen Ihr Haus über einen Makler verkaufen und fragen sich, wie genau so ein professioneller Immobilienverkauf eigentlich abläuft? Sie können sich darauf verlassen, dass wir von JÖNA Ihnen die meiste Arbeit abnehmen und Sie mit Sachverstand und Engagement unterstützen. So sieht unsere Vorgehensweise für einen erfolgreichen Verkauf in der Regel aus:

Sie vereinbaren einen Termin mit einem unserer Makler.
So können wir Ihr Objekt besichtigen und Sie uns besser kennenlernen. Gerne nehmen sich unsere Immobilienmakler Zeit für Sie, beantworten Ihre Fragen, geben Ihnen Tipps und wichtige Informationen rund ums Thema „Haus verkaufen".

Wir führen eine sachliche und kostenlose Immobilienbewertung sowie Wertermittlungen zum Verkauf durch.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Beschaffung aller für den Vorgang wichtigen Unterlagen bei den diversen Ämtern.

Unsere spezialisierten Makler beraten Sie rund um die Themen Baurecht und Vertragsrecht.

Der erste Eindruck zählt!
Um ein repräsentatives, auf die Zielgruppe zugeschnittenes Exposé zu erstellen, das Ihr Haus von der besten Seite zeigt, kümmern wir uns um

  • hochwertige Fotos von Ihrer Immobilie und dem Grundstück
  • einen 360-Grad-Rundgang
    Zum Rundgang
  • die Sichtung aller notwendigen Unterlagen
  • die Erstellung eines gesetzlich vorgeschriebenen Energieausweises
  • die Aufbereitung der Grundrisse
  • die Unterlagen von den Behörden (wie z.B. einen Grundbuchauszug)

Zu einer guten Vorbereitung zählt die Erarbeitung einer ausgeklügelten Verkaufsstrategie durch unsere spezialisierten, marktkundigen Immobilienmakler.

Wir starten über unsere umfangreiche Kartei sowie über Portale, wie Immo Scout24, Immowelt, Immonet, ivd24 immobilien, ebay Kleinanzeigen, inFranken.de und Zeitung etc. mit der Vermarktung.

Wir nehmen Kontakt zu den Interessenten auf.

Die Selektion potenzieller Käufer (beispielsweise durch eine Bonitätsprüfung) ist ein nächster wichtiger Schritt.

Besichtigungstermine werden von unseren Maklern ausgerichtet und durchgeführt.

In Abstimmung mit Ihnen führen wir mit Kaufinteressenten Verhandlungen durch.

Ist ein Käufer gefunden, erarbeiten wir einen Kaufvertrag.

Wir beauftragen einen Notar und vereinbaren einen Notartermin, bei dem auch der Käufer anwesend ist.

Der offizielle Verkauf der Immobilie wird durch den Notar besiegelt.

Wir übernehmen die Objekt- und Schlüsselübergabe.

Welche Unterlagen werden bei einem Hausverkauf benötigt?

Welche Unterlagen werden bei einem Hausverkauf benötigt?

Um eine Immobilie gewinnbringend, schnell und erfolgreich zu verkaufen, sind diverse Unterlagen erforderlich. Bei einigen Dokumenten und Informationen zum Haus sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Um die Beantragung und Erstellung der meisten Unterlagen kümmern wir uns aber für Sie. Grundsätzlich sind folgende Dokumente notwendig:

  • Energieausweis für die Immobilie
  • Exposé mit Fotos von Haus und Grundstück
  • Aufstellung vergangener Modernisierungsmaßnahmen
  • Baubeschreibung des Hauses (falls vorhanden)
  • Flurkarte
  • Grundbuchauszug
  • bemaßter Grundriss der Immobilie
  • Entwurf eines Kaufvertrags
  • Berechnung des umbauten Raums
  • Wohnflächenberechnung

Benötigt man einen Energieausweis beim Hausverkauf? Und wenn ja, welchen?

Seit dem 1. Oktober 2008 sind Energieausweise beim Verkauf oder der Vermietung Pflicht. Einzige Ausnahme: Das Haus ist denkmalgeschützt. Es gibt zwei Arten von Energieausweisen: einen Bedarfs- und ein Verbrauchsausweis. Für ein Einfamilienhaus oder Häuser mit bis zu vier Wohneinheiten, die vor 1977 erbaut und zwischenzeitlich nicht energetisch saniert wurden, benötigen Sie einen bedarfsorientierten Energieausweis. Wurde Ihre Immobilie nach 1977 erbaut, haben Sie die Wahl zwischen einem Bedarfs- und einem Verbrauchsausweis.

Wir von JÖNA beraten Sie nicht nur rund ums Thema Energieausweis, sondern sind auch dazu befugt, Ihnen für ein Haus mit weniger als fünf Wohneinheiten einen Energieausweis auszustellen.

Wir bewerten
Ihre Immobilie.

Für Sie ist Ihr Haus sicher ein Schatz voller Erinnerungen und ein wertvoller Begleiter Ihres Lebens. Doch was ist Ihre Immobilie wirklich wert? Gerne helfen wir Ihnen bei der marktgerechten Bewertung Ihres Hauses. Dank unserer über 40-jährigen Erfahrung und unserer umfangreichen Fach- und Marktkenntnisse ermitteln wir einen realistischen Preis für Ihr Haus – entweder vor Ort bei einer Besichtigung mit einem unserer spezialisierten Makler oder mithilfe einer kostenfreien und unverbindlichen Online-Bewertung.

Immobilie unverbindlich bewerten lassen

Muss man bei einem Hausverkauf Steuern zahlen?

Laut Gesetz (§23 EStG) sind Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften steuerpflichtig. Dazu zählen grundsätzlich auch die Gewinne aus dem Hausverkauf oder dem Verkauf einer Wohnung. Unter bestimmten Umständen müssen Sie deshalb bei einem Hausverkauf die so genannte Spekulationssteuer an den Staat zahlen. Es gibt aber Ausnahmen, die Sie von der Zahlung dieser Steuer befreien. Diese hängen mit der Spekulationsfrist zusammen, die beim Immobilienverkauf zehn Jahre beträgt.

Das bedeutet: Sie müssen den Gewinn aus dem Hausverkauf nicht versteuern, wenn zwischen Kauf bzw. Bau des Hauses und dessen Veräußerung mindestens zehn Jahre liegen. Liegt die Anschaffung erst ein paar Jahre zurück, kann ebenfalls eine Sonderregelung greifen: Sie sind dann steuerbefreit, wenn Sie die Immobilie selbst genutzt haben – und zwar mindestens zwei Jahre lang vor dem Verkaufsjahr.

Wer kümmert sich um den Notar und wer zahlt die Notarkosten beim Immobilienverkauf?

In Deutschland ist ein Vertrag über einen Hauskauf nur gültig, wenn der Immobilienkauf beim Notar beglaubigt wurde. Dieses Gesetz dient dazu, Käufer und Verkäufer beim komplexen und teuren Geschäft zu schützen. Damit Sie möglichst wenig Aufwand haben, beauftragen wir von JÖNA einen Notar und stellen ihm alle notwendigen Unterlagen und Daten zur Verfügung.

Der Notar kümmert sich um den notariellen Kaufvertragsentwurf, um die Beurkundung des Kaufes sowie um die Eintragung der Grundschuld beim Grundbuchamt. Die Kosten für den Notar sind im Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG) fest vorgeschrieben. Sämtliche Notarkosten trägt der Käufer.

Was zahlen Sie als Verkäufer bei einem Immobilienverkauf?

Es gibt bislang keine gesetzliche Verordnung, wer die Kosten für den Makler übernimmt. Oftmals zahlen Sie als Verkäufer die Courtage, da Sie uns beauftragt haben. Eine weitere Option ist, dass Sie und der Käufer sich die anfallenden Maklerkosten teilen. Darüber hinaus müssen Sie die Löschung eines Grundbucheintrages übernehmen. Dies ist dann der Fall, wenn bislang eine Grundschuld auf die Immobilie im Grundbuch eingetragen war. Für diese Löschung sollten Sie wenige Hundert Euro einkalkulieren.

Wann bekommen Sie als Verkäufer das Geld für den Hausverkauf?

Wann genau der Käufer das Geld an Sie bezahlen muss, wird im Notarvertrag festgehalten. In der Regel überweist der Käufer das Geld kurz vor der Schlüsselübergabe bzw. nach der Räumung der Immobilie durch den Verkäufer. Handelt es sich um Kapitalanlagen, wird das Geld dann überwiesen, wenn die Auflassungsvormerkung im Grundbuch eingetragen ist. Dies geschieht für gewöhnlich circa zwei bis vier Wochen nach dem Notartermin.

Wann ist ein Verkauf vermieteter Immobilien sinnvoll, wenn keine Erben da sind?

Viele Besitzer von vermieteten Immobilien fragen sich insbesondere im Alter, wann der richtige Zeitpunkt ist, sich von den Objekten zu trennen. Eine Vermietung bedeutet zwar regelmäßige Einnahmen, aber auch viel Arbeit. Unser Tipp: Gerade, wenn es keine möglichen Erben gibt, ist ein Verkauf des vermieteten Hauses dann empfehlenswert, wenn Ihnen der Aufwand zu groß wird und Sie sich nicht mehr um die Vermietung, Instandhaltung etc. kümmern wollen.

Überlegungen zum Verkauf sind außerdem angebracht, wenn größere Renovierungsarbeiten an den Mietobjekten anstehen, für die Sie einen Kredit aufnehmen müssten. Häufig müssen diese Ratenkredite über mehrere Jahre abgezahlt werden – eine Verpflichtung, der viele gerade im hohen Alter nicht mehr nachkommen können oder wollen.

Ist jetzt der beste Zeitpunkt, um Ihr Haus zu verkaufen?

Wir beraten Sie, ob ein Verkauf in Ihrem persönlichen Fall und bei der aktuellen Marktsituation sinnvoll ist. Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein unverbindliches Gespräch und eine kostenlose Bewertung.

Jetzt Termin vereinbaren

Joena Team